Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
(c) Thore Nilsson / photomatzen
825 Jahre

Rendsburg feiert Jubiläum

Die Rendsburger Eisenbahnhochbrücke vom Ufer des Kanals aus gesehen
Rendsburg

am Nord-Ostsee-Kanal

Die Schwebefähre auf der Rendsburger Uferseite des Kanals
Rendsburg

mit der Schwebefähre über den Kanal

Radweg am Nord-Ostsee-Kanal entlang
Rendsburg

am Nord-Ostsee-Kanal

Blick über den Nord-Ostsee-Kanal auf die Eisenbahnhochbrücke mit der Schwebefähre im Sonnenuntergang
Rendsburg

im Herzen Schleswig-Holsteins

Schlossplatz

Schlossplatz

Bis 1718 stand hier die bereits um 1200 erwähnte Reinholdsburg, die jedoch wegen Baufälligkeit abgerissen wurde. Aus dem Namen Reinholdsburg wurde im Laufe der Jahrhunderte Rendsburg. An der Stelle der Burg steht heute ein barackenähnlicher Bau von 1758, der einst als Unterkunft für Soldaten diente. Heute sind dort moderne Wohneinheiten zu finden.
In der Mitte des Platzes steht der Gerhardsbrunnen von 1881, der zum Gedenken an Graf Gerhard III. errichtet wurde. Gerhard III., in Schleswig-Holstein auch als „de groote Gert“ bekannt, überschrieb 1339 in einer heute noch erhaltenen Urkunde der Stadt Rendsburg Ländereien südlich der Eider, verlieh der Stadt die eigene Gerichtsbarkeit und bestätigte das bereits 1253 urkundlich erwähnte, aber wohl schon 1239 erteilte Stadtrecht.
Neben dem Brunnen steht ein Bronzeguss, der das Stadtbild Rendsburgs Mitte des 17. Jahrhunderts zeigt.

Stadtmarketing

Rendsburg Tourismus + Marketing GmbH
Schleifmühlenstraße 16
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 663 4510
Mail: info@rd-tm.de

Tourismus

Rendsburg Information
im Alten Rathaus
Altstädter Markt
24768 Rendsburg

Tel.: 04331 663 4566
Mail: tourismus@rd-tm.de